Junge Polizei Berlin

Die Arbeitsschwerpunkte der JUNGE POLIZEI sind die Polizeiakademie in Ruhleben (Polizeischule für den mittleren Dienst), die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR für den gehobenen Dienst) in Lichtenberg und die drei Bereitschaftspolizeiabteilungen im Land Berlin. Somit trägt sie als „Ideenwerkstatt“ zur gewerkschaftlichen Arbeit und Argumentation bei und deckt alle die Themenbereiche ab, die jüngere Kolleginnen und Kollegen interessieren.

Die JUNGE POLIZEI ist die Jugendorganisation der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) und die älteste Nachwuchsorganisation aller Polizeigewerkschaften in Deutschland. Sie wurde auf Bundesebene am 22. September 1958 in Würzburg gegründet. Ihr gehören die Mitglieder der Deutschen Polizeigewerkschaft aller Landesverbände bis zu ihrem 30. Lebensjahr an.

Zum Leistungsangebot gehören Seminare, Veranstaltungen, Broschüren, Flyer sowie eine App für Smartphone und Tablet, die einen stets aktuell informieren und Service bieten.

Wir leben von unseren aktiven und engagierten Mitgliedern und freuen uns über jede Kollegin oder Kollegen der sich aktiv in unsere Gewerkschaft oder Jugendorganisation einbringen möchte. Bei Interesse oder aktuellen Problemen in der Ausbildung und Studium, meldet euch einfach beim unserem Beisitzer Jugend oder in der Landesgeschäftsstelle.

Mandatsträger wie in Berlin der „Beisitzer Jugend“ dürfen zu ihrer Wahl das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Durch ihre deutschlandweite Vernetzung trägt die Junge Polizei wesentlich zur gewerkschaftlichen Arbeit und Argumentation innerhalb der Polizei bei.

Näheres über unsere Struktur erfahrt ihr hier.

 

Wir machen es einfach

Es wird immer soziale und sonstige Probleme in unserer Berliner Polizei mit seinen ca. 21.000 Beschäftigten und mit über 3000 Anwärterinnen und Anwärtern im Jugend- und Nachwuchsbereich geben.  Auch eine Behörde wie die Polizei kann und muss sich immer weiterentwickeln. Innovative Impulse kommen dabei auch durch das Handeln und die Arbeit eines jeden Einzelnen. Ihr seht ein Problem, dann geht es an. In der Gemeinschaft der Gewerkschaft sind wir stark, deshalb organisiere dich mit uns.

Hier nur einen kleinen Auszug der Arbeitsfelder, an welchen wir gerade im Jugendbereich arbeiten:

  • Einführung einer 100% Freien Heilfürsorge auch für die Anwärter und Anwärterinnen des gehobenen Dienstes (seit Januar 2016)
  • Einführung eines Ausbildungstickets für die Anwärter des gehobenen Dienstes in Gleichberechtigung mit dem mittleren Dienst (seit August 2015)
  • Ausreichende Schutzausstattung der Anwärter mit Praktikumsbeginn über die Polizeiakademie
  • Verbesserung der Versorgung der Anwärter im mittleren Dienst (Kantine zu teuer)
  • Verbesserung der Versorgung an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (Essen zu teuer und qualitativ nicht überzeugend)
  • Ständige Weiterentwicklung der Ausbildung durch Mitgliedschaft in Kommissionen der HWR

Informationen für Anwärterinnen und Anwärter:

 

 

Die gewählten „Beisitzer Jugend“ der Deutschen Polizeigewerkschaft Landesverband Berlin sind:

Apps App Store Google play Windows Image Map