04. März 2018

Bericht zum Ausflug der Ü-55-Generation

Besuch des ehemaligen Zentralflughafens Tempelhof durch unsere "Ü-55-Generation"

Am 28. Februar 2018 trafen sich 17 Interessierte unserer “reiferen Generation” im Alter von 55 bis 76 Jahren am Flughafen “THF” zu einer Gebäudeführung. Unser Guide war ein erfahrener Mann, der schon zu Zeiten der Alliierten auf dem Airport tätig war und – ich glaube – jede Ecke in diesem Gebäudekomplex kennt.

So befanden wir uns auf einer Art Zeitreise und erfuhren etwas von den Anfängen im Jahre 1923, als der erste Gebäudekomplex gut einen Kilometer südlich vom heutigen Standort des “THF” entstand und “Flughafen Berlin” genannt wurde.

Der von uns besichtigte Gebäudekomplex wird auch als “der unvollendete Flughafen” bezeichnet, denn die Baupläne aus der NS-Zeit konnten bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs nicht realisiert werden. Wir erfuhren mehr über die spannende Zeit der Luftbrücke (1948/1949) und den Flugbetrieb bis zur Schließung von “THF” im Jahre 2008.

Unsere Tour, die 2:25 Std. dauerte, führte uns unter anderem auf das Flugfeld, in einen Hangar, durch den Abfertigungsbereich und die Haupthalle des Flughafens bis hinauf auf die Dachterrasse, wo wir es bei -10 Grad Celsius nicht allzu lange aushielten. Wir waren auch in dem vom Architekten geplanten Ballsaal, den die Alliierten als Sporthalle nutzten, in der auch die Basketballer der “Berlin Braves” der U.S. Air Force trainierten.

Interessant wurde es dann in den Kellergewölben und Bunkern (3. UG) sowie im Bahn- und Versorgungstunnel. Mehr wird aber nicht verraten. Nach diesem hochinteressanten, für uns historisch wertvollen und auch anstrengenden Rundgang erholten sich die meisten von uns noch in einem nahegelegenen Restaurant.

Hinweis: Das nächste Treffen der “Ü-55-Generation” findet in der zweiten Hälfte des Monats Mai 2018 statt und wird zeitgerecht bekannt gegeben. Es kann aus organisatorischen Gründen nicht der 30. Mai sein! 

Euer Holger Schulz

Beisitzer Senioren

Unsere Partner