13. Juni 2015

Frank Henkel fordert: Übernahme Tarifergebnis plus 0,5 % für die Beamtinnen und Beamten

dbb berlin begrüßt Vorstoß des Innensenators

Im Beisein des Landesvorsitzenden des dbb beamtenbund und tarifunion berlin (dbb berlin), Frank Becker, forderte Bürgermeister und Innensenator, Frank Henkel, in seiner Rede an die Delegierten des heutigen Landesparteitages der CDU Berlin ab 2016 das Tarifergebnis der Tarifverhandlungen der Länder für die Beamtinnen und Beamten des Landes Berlin zu übernehmen - zuzüglich 0,5 %. Hierdurch soll der Besoldungsabstand zu den anderen Bundesländern weiter verringert werden.

"Der dbb berlin begrüßt diesen Vorstoß, spiegelt er doch unsere Forderungen wieder, die wir bereits zu den letzten Haushaltsberatungen eingebracht haben. Die Beamtinnen und Beamten des Landes Berlin erwarten nunmehr seitens des Innensenators und der Fraktion der CDU im Abgeordnetenhaus, dass diese Forderungen im Rahmen der diesjährigen Haushaltsberatungen verbindlich beschlossen werden.“, so der Landeschef des dbb berlin Becker kurz nach der Wiederwahl von Frank Henkel zum Landesvorsitzenden der CDU.


Begrüßt werden u. a. ebenso die Forderungen von Frank Henkel nach mehr Personal für den öffentlichen Dienst, die Lehrerverbeamtung sowie besseren Schutz für die Bediensteten.

 

Quelle: dbb berlin

Unsere Partner