15. Februar 2016

Bundespolizei testet in Berlin Bodycams

DPolG Berlin: Die Berliner Polizei muss Probelauf für Bodycams starten

Seit vergangenen Freitag testet die Bundespolizei am Berliner Hauptbahnhof und am Ostbahnhof für die Dauer von sechs Monaten zwei verschiedene tragbare Kamerasysteme, sogenannte Bodycams.

Bodo Pfalzgraf, Landesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Berlin: "Auch die Polizei Berlin braucht einen Probelauf für solche Körperschutzkameras."
 
Neben Hamburg tragen unter anderem die Kollegen in Baden-Württemberg und Hessen bereits vereinzelt Bodycams. "Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Gewalt gegenüber Polizisten mit Bodycams abgenommen hat." Aus Sicht der DPolG sollten die Kameras vor allem an Kriminalitätsschwerpunkten ausprobiert werden. "Die Politik ist in der Pflicht alles zu tun, was Angriffe auf Einsatzkräfte verhindern kann!"
 
Auch die DPolG-Wochenend-Umfrage auf Twitter hat gezeigt, dass 46 Prozent der Beteiligten sich einen Probelauf wünschen. 30 Prozent sind für den Einsatz. 24 Prozent meinen, dass Bodycams nicht vor Beleidigungen und gewalttätigen Übergriffen schützen.

Unsere Partner