14. Dezember 2017

Geld für Arbeitsschutz schnell und sinnvoll nutzen!

DPolG Berlin: Neue Ohrhörer rasch beschaffen

Ein lange bekanntes Problem könnte mit einer klaren Positionierung der Behörde rasch gelöst werden. Seit Jahren klagen insbesondere Zivileinheiten im Zusammenhang mit den derzeit verwendeten verdeckt getragenen Induktionsohrhörern über:

  • sehr lautes Pfeifen an Zählerkästen,
  • sehr lautes Summen innerhalb von Dienstfahrzeugen,
  • Störgeräusche, welche bei neueren Fahrzeugen besonders ausgeprägt sind,
  • deutliche Störgeräusche an Alarmanlagen und elektronischen Diebstahldetektoren.

Es wird sogar in Einzelfällen auch von heftigen Ohrenschmerzen berichtet. Das widerspricht aus Sicht der DPolG Berlin den Grundsätzen des Arbeitsschutzes. In einigen Bundesbehörden wurde das Problem durch Beschaffung von neuartigen Ohrhörern beseitigt. Die neuen Ohrhörer wurden in einigen Dienststellen auch schon erfolgreich getestet und beschafft.

Unsere Forderung:
Die bislang nicht ausgegebenen Haushaltsmittel für den Arbeitsschutz sollten sofort zum Ankauf dieser neuartigen Ohrhörer genutzt werden, um für ALLE operativen Kräfte in bürgerlicher Kleidung eine arbeitsschutzrechtliche saubere Ausstattung zu gewährleisten.

Unsere Partner