05. September 2018

DPolG-Initiative

Gedenktag für im Dienst verstorbene Polizeikräfte

Am 23. April 2018 tagte der DPolG-Bundeshauptvorstand und nahm sich der Berliner Initiative „Gedenktag für im Dienst verstorbene Polizeikräfte“ an. Die Bundesleitung wird nun im politischen Umfeld unsere Initiative vortragen und um Unterstützung für diesen Tag werben. Der Wunsch nach diesem Gedenktag ist nicht neu.

Ereignisse in der jüngsten Zeit zeigten, dass der Zusammenhalt bei uns in der Polizei und die Solidarisierung der Bürgerinnen und Bürger mit uns weiter gestiegen sind. Die Zeit ist reif, sich nicht nur um Minigolftage und andere abseitige Gedenktage zu kümmern, sondern um die Angelegenheiten, die wirklich wichtig sind für unsere Gesellschaft.

Der stellvertretende Landesvorsitzende der DPolG Berlin, Boris Novak: „Wir hoffen, dass unser Wunsch in der Bundespolitik Gehör findet und hoffen auf die Unterstützung all derer, die zu uns stehen. Lasst uns gemeinsam dafür werben, dass wir den 29. September, den Tag des Heiligen Michaels (Erzengel Michael ist unter anderem der Schutzpatron der Polizisten und Soldaten) als bundesweiten Gedenktag erhalten.

Für uns, die wir aktuell in der gewerkschaftlichen Verantwortung stehen, gibt es eine Handlungsverpflichtung für die Vorausgegangenen und deren Angehörige – denn sie gaben alles!“

Unsere Partner