17. September 2015

DPolG Berlin: Respekt für die Einsatzkräfte in Spandau

Polizei muss Terroristen erschießen

Die DPolG Berlin hat größten Respekt vor der Bewältigung des äußerst schwierigen Einsatzes in Spandau, bei dem ein Täter von Polizisten erschossen wurde.

„Unsere Gedanken sind bei den Opfern“, so der Landesvorsitzende der DPolG Berlin, Bodo Pfalzgraf. Es sei  noch zu früh für weitere grundsätzliche Stellungnahmen, erst einmal müssen die weiteren Ermittlungen mehr Klarheit bringen.

 

Den am Einsatz beteiligten Kolleginnen und Kollegen dankte er ausdrücklich und wies auf die schwierigen Umstände der Lagebewältigung hin.

Unsere Partner