13. September 2017

Ausflug der Ü-55-Generation

Senioren on Tour in Waren/Müritz - Erlebnisse zu Lande und auf dem Wasser

Unserem Aufruf, auch in diesem Jahr wieder das Kulturerlebnis "Müritzsaga" (nun Teil 12) auf der Freilichtbühne in Waren/Müritz zu genießen, folgten am 30.08.2017 11 Interessierte. Nach unserer Ankunft in Waren gegen 15:00 Uhr hatten wir drei Stunden Zeit, vom Yachthafen aus die Altstadt zu erkunden und eine Mahlzeit einzunehmen.

In der Altstadt um den Neuen Markt und entlang der Fußgängerpromenade waren viele liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser zu entdecken. Einige von uns gönnten sich die einstündige Stadtrundfahrt mit der "Tschu-Tschu-Bahn" und sahen dabei mehr von der Stadt als die anderen Teilnehmer.

Zurück am Yachthafen (kurz vor 18:00 Uhr) bemerkten wir ein Boot der Wasserschutzpolizei, das dort festgemacht hatte. Als die Besatzung sich zeigte, stellten wir uns vor und fragten freundlich an, ob wir denn das Boot nicht mal besichtigen könnten. In uns allen schlummerte noch ein anderer Wunsch - den haben uns die beiden Kollegen dann wohl von den Augen abgelesen!

Da bis zum Dienstschluss der Bootsbesatzung noch Zeit war, ging es kurzentschlossen los: Wir legten ab und schipperten raus auf "die See" - so waren auch Schnappschüsse von der "Skyline" von Waren möglich, die fußläufig nicht denkbar gewesen sind. Nach einem kurzen Gedankenaustausch über die Technik an Bord oder den Dienst bei der WSP wurden wir nach ca. 15 Minuten auf der anderen Seite des Hafens wieder von Bord gelassen - was für ein Erlebnis! 22 glückliche Augen bedankten sich herzlich bei der Crew des WSP-Bootes "Seeadler"!

Mitten im Grünen auf einer Anhöhe liegt idyllisch die Freilichtbühne, die wir gegen 18.30 Uhr erreichten. Vorstellungsbeginn der 12. Folge der Müritz-Saga mit dem Titel "Die Maske kehrt zurück" war 19:30 Uhr.

Wir sahen dann eine verdammt gute Vorstellung der Laiendarsteller, die zu Fuß oder zu Pferde ihre Rollen spielten! Nicht selten hörten wir auch gesellschaftskritische Bemerkungen, die bis heute nicht an Aktualität verloren haben.

Als Resümee kann ich feststellen, dass unser gegen Mitternacht endende Ausflug wieder ein tolles Erlebnis war. Alle "Ausflügler" waren rundum zufrieden.

Mein besonderer Dank geht an Lars Frosina aus unserer Geschäftsstelle, der sich bereit erklärte, in seinem Urlaub den DPolG-Bus zu lenken.

Abschließend erlaube ich mir den Hinweis auf das nächste Seniorentreffen am 29.11.2017 um 15:00 Uhr!

Wir laden ein zur aktuellen Fragestunde mit dem Landesvorsitzenden der DPolG Berlin, Bodo Pfalzgraf. Wer Lust und Fragen hat, erscheint bitte in unserer Landesgeschäftsstelle. Wir halten Kaffee (oder andere Getränke) und Kekse bereit. Nach diesem Treffen können wir - so es Eure Zeit erlaubt - zum gemütlichen Beisammensein in einem nahe gelegenen Restaurant übergehen.

Euer
Holger Schulz
(Beisitzer Senioren)

Unsere Partner