21. Februar 2017

Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst der Länder

Tarifergebnis 2017

Die Verhandlungsrunde 2017 ergab als Ergebnis eine lineare Entgelterhöhung von 2,0 %, mindestens aber einen pauschalen Erhöhungsbetrag von 75 € für bestimmte Entgeltgruppen und Stufen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate. Diese Zahlungen erfolgen rückwirkend zum 1. Januar 2017.

Die meisten Kolleginnen und Kollegen erhalten also einen Garantiebetrag von 75 € (siehe Tabelle in Info).

Die Auszubildenden erhalten ebenfalls Entgelterhöhungen. Diese erfolgen in zwei Schritten:

01.01.2017: ein Festbetrag von +35 €
01.01.2018: ein Festbetrag von +35 €

Außerdem wird der Jahresurlaub von bisher 28 Arbeitstagen auf nun 29 Tagen erhöht.

Zum 31.12.2017 erfolgt eine weitere Anpassung von +1,5 % hier in Berlin. Diese Anpassung resultiert aus der Angleichung an das Tabellenentgelt vom Bundesgebiet und wird erstmalig am 31.12.2017 ausgezahlt. Somit ist diese Anpassung an das Tabellenentgelt zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen.  
 
Am 01.01.2018 werden dann nochmalig +2,35 % Entgeltanpassung aus dem am 17.02.2017 erzielten Verhandlungsergebnis durchgeführt.

Somit erhalten die Berliner Kolleginnen und Kollegen eine Entgelterhöhung von insgesamt 5,85 % mit einer Laufzeit von 24 Monaten aus den Tarifverhandlungen 2017.

Info als pdf zum download

Unsere Partner